· 

Ökumenische Steine-Malaktion für Klein und Groß

Zu einer Ökumenischen Steine-Malaktion für Klein und Groß laden die Gemeinden Jona und St. Kamillus herzlich ein und schließen sich damit der Aktion an , die die Pfarrerin einer evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Bayern ins Leben gerufen hat.

 

„Wir möchten gerne Steine entdecken, auf denen ihr bunte Fische gemalt und sie an Haustüren, Ampelmasten, an Parkbänken, Bäumen oder Wanderwegen abgelegt habt.“, - so steht es auf dem Infozettel zur Aktion.

 

Bunte Fische sollen es sein, weil der Fisch seit der Christenverfolgung unter Kaiser Nero das Symbol und Erkennungszeichen für die Christen ist, das ihnen ein Gemeinschaftsgefühl vermitteln soll.

Und bei Matthäus heißt es: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“

 

„Lasst uns zeigen, dass wir füreinander ein Zeichen setzen“, heißt es weiter auf dem Infozettel.

„Malt mit und bringt die Steine auf den Weg!“

 

Infozettel liegen in den beiden Kirchen der Kamillusgemeinde aus. Die Kindergärten der Gemeinde,  die Erstkommunionkinder sowie andere Kindergruppen werden ebenfalls beteiligt. Außerdem hängen Plakate zur Aktion  in den Gemeindezentren aus.