· 

Martinsfest "ganz anders"

Auch wenn die Familien der Gemeinde St. Ludgerus in Essen-Werden in diesem Jahr auf  einen Martinszug verzichten müssen, gefeiert wird das Martinsfest dennoch - nur "ganz anders".

 

Alle Familien der Gemeinde sind eingeladen am Samstag, 14. November ab 16.30 Uhr ihren eigenen kleinen Martinsspaziergang durch die geschmückten Straßen Werdens zu unternehmen. 

 

Die Messdiener der Gemeinde werden zwischen 16.30 und 18 Uhr an der Basilika St. Ludgerus einen Martinsflyer verteilen. Er enthält unter anderem auch das Gewinnerbild des Martins-Malwettbewerbs der Gemeinde. 

 

Die Anwohner Werdens werden gebeten ihre Fenster und Vorgärten mit Laternen und Lichtern zu schmücken und hell zu erleuchten, um so an den heiligen Martin zu erinnern und den Kindern einen schönen Martinsspaziergang zu ermöglichen.

 

Wie in den Vorjahren gibt es anlässlich des Martinsfestes auch wieder eine Spendenaktion: Vor der Basilika sammeln die Messdienerinnen und Messdiener Geld für die Kindernotaufnahme „Spatzennest“ des deutschen Kinderschutzbundes. Für diesen Zweck wird auch am Sonntag, 15. November, in der heiligen Messe um 11.30 Uhr gesammelt. Wer mag kann seine Spende auch auf folgendes Gemeindekonto überweisen:

 

Kath. Kirchengemeinde St. Ludgerus 

IBAN: DE64 3606 0295 0064 4610 10

der Bank im Bistum Essen

Verwendungszweck: St. Martin 2020

 

Ein Video mit dem Martinsspiel der Messdiener ist ab dem 14. November 2020 auf Youtube zu sehen.

 

Alle eingereichten Bilder des Malwettbewerbs werden in den Werdener Geschäften und in den Schaukästen der Kirchen ausgestellt.