· 

Gottesdienste am Hochfest Pfingsten

Am Hochfest Pfingsten werden in der Propsteipfarrei St. Ludgerus - wie in den meisten Essener Gemeinden - erstmals wieder heilige Messengefeiert. 

Zu Eucharistiefeiern in die Basilika St. Ludgerus wird am Pfingstsonntag, 31. Mai 2020, um 11.30 und 19 Uhr eingeladen und in die Kirche St. Markus zur Vorabendmesse um 17 Uhr und um 11.30 Uhr

Am Vorabend des Pfingstfestes, am Samstag, 30. Mai 2020, findet in der Kirche St. Kamillus in Heidhausen um 18.00 Uhr ein Abendlob statt und am Pfingstmontag, 1. Juni 2020, in der Kirche Christus König in Haarzopf um 10.00 Uhr ein Morgenlob. Auf diese Weise sollen auch dort zunächst Erfahrungen mit Wort-Gottes-Feiern gesammelt werden, um später wieder mit Eucharistiefeiern zu beginnen.

 

Für alle Kirchen gelten weiterhin eine Begrenzung an Sitzplätzen und die Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzeptes

Die Kollekte an Pfingsten ist für Renovabis, der Osteuropa-Hilfe der katholischen Kirche  bestimmt. Sie kommt Menschen in der Ukraine und in zahlreichen anderen Ländern Mittel-, Ost- und Südeuropas zugute. An den Ausgängen der Kirchen stehen nach den Gottesdiensten Körbchen für die Türkollekte bereit,

 

Foto: Simon Wiggen | Bistum Essen

 

Die Gottesdienste am Pfingstfest

 

Samstag

 

 

Pfingstsonntag

 

 

 

Pfingstmontag

30. Mai 2020

 

 

31.Mai 2020

 

 

 

1. Juni 2020

17.00 Uhr

18.00 Uhr

 

11.30 Uhr

11.30 Uhr

19.00 Uhr

 

10.00 Uhr

Vorabendmesse in St. Markus

Abendlob in St. Kamillus

 

Heilige Messe in St. Ludgerus

Heilige Messe in St. Markus

Heilige Messe in St. Ludgerus

 

Morgenlob in Christus König

60 Sitzplätze

30 Sitzplätze

 

52 Sitzplätze

60 Sitzplätze

52 Sitzplätze

 

34 Sitzplätze


Die Gottesdienste an Wochentagen

In der Woche nach Pfingsten sind Heilige Messen am Donnerstag, 4. Juni 2020, um 19 Uhr in der Basilika St. Ludgerus und am Freitag, 5. Juni 2020, um 18 Uhr in der Kirche St. Markus.

 

 

Stichwort: Pfingsten

Das Hochfest Pfingsten (griech. pentekosté = »der fünfzigste«) wird 50 Tage nach dem Osterfest gefeiert und bildet den Abschluss der Osterzeit. Die Kirche feiert an Pfingsten das Kommen und Wirken des Heiligen Geistes. Die liturgische Farbe ist Rot.

 

aus: Becker-Huberti / Lota, Katholisch A-Z, Freiburg 2009